Alle seminare IM ÜBERBLICK- eINFACH ANKLICKEN UND DU ERFÄHRST MEHR

KAffee und Synapsenschmalz: Was ist ein Team? !!online!!

Kaffee und Synapsenschmalz: Was ist ein Team? !!ONLINE!!

17.03.2024, 10.00-12.30 Uhr

Teams bestehen aus Beziehungen zwischen verschiedenen Menschen.  Und gute Arbeit braucht gute Beziehungen. Wie diese definiert sind, wie sie erfolgreich werden und welche Störfaktoren es geben kann, erfährst du heute. 

Was du mitnimmst:

  • Wissen um Teamgrößen und Beziehungen
  • Entwicklung von Teams
  • Erfolgsfaktoren von Teams
  • Dysfunktionen eines Teams

Referentinnen: Swantje Kampe und Jessica Liers
Investition:  99,00€

Fortbildungspunkte: 3

Startest du oder wartest du?

Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren!!ONLINE!!

Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren!!ONLINE!!

17.05.2024, 14.00-17.45 Uhr

Im fünften Modul fügt sich das Konzept einer betätigungszentrierten Ausbildung zusammen. In der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung finden sich fünf Behandlungsverfahren – motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren, neurophysiologische Behandlungsverfahren, neuropsychologische Behandlungsverfahren, psychosoziale Behandlungsverfahren und Arbeitstherapie. Wäre es nicht wunderbar, wenn diese fünf großen Unterrichtsblöcke konzeptionell gleichläufig gestaltet wären?

Wir nehmen den Konjunktiv heraus und zeigen dir ein Konzept, das den ergotherapeutischen Prozess zusammen mit der ICF als Grundstruktur nutzt. Für die Lernenden entsteht vor der praktischen Ausbildung ein roter Faden durch ein fallgestütztes Vorgehen, in dem in jedem Behandlungsverfahren der ergotherapeutische Prozess mit Evaluation, Intervention und Outcome sichtbar und erlebbar wird. Kompetenzorientierte Lehre, ja, das gelingt mit diesem Konzept. Du bekommst Einblicke zur Umsetzung und konkrete Unterrichtsbeispiele, so dass ein Übertrag in dein Behandlungsverfahren einfach möglich ist.

  •  Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Betätigungszentriert im Ausbildungsalltag“ gebucht werden. Du kannst jederzeit in die Modulreihe einsteigen und reihenübergreifend die Seminare absolvieren. 
 
Module der NEUEN Reihe ab Oktober 2024:

Modul 1 (11.10.24 / 14.00-17.45 Uhr),Das Kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern

Modul 2 (29.11.24/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen im COPM

Modul 3 (17.01.25/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierte ET- Mittel

Modul 4 (14.03.25/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen in allen Fachbereichen

Modul 5 (09.05.2025/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren

 

Investition für die gesamte Reihe: 996,00€ (199,20€/Modul)

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Christine Aichhorn
Investition: 240,00€ (Einzelnes Modul)

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

Die ergotherapeutische Zielformuliereung nach dem COAST- Format !!ONLINE!!

Die ergotherapeutische Zielformulierung nach dem COAST- Format !!ONLINE!!

21.06.2024, 14.00-17.45 Uhr

Behandlungsziele gelten als ein bedeutendes Schlüsselmerkmal einer guten therapeutischen Praxis, dessen Formulierung im ergotherapeutischen Alltag durchaus eine Herausforderung darstellen kann. Um Ergotherapeut:innen bei der Formulierung von Zielen zu unterstützen, haben die US-amerikanischen Ergotherapeutinnen Gateley und Borcherding das „COAST“-Format entwickelt. Die Buchstaben „COAST“ stehen dabei für Client, Occupation, Assist Level, Specific Condition und Timeline. Derzeit ist „COAST“ das einzige Format, welches die Betätigung ausdrücklich als Element erwähnt und somit bei der Formulierung von betätigungsfokussierenden Zielen unterstützt.

Was Du mitnimmst:

• Theoretische Grundlagen zum COAST Format

• Reflektion der eigenen Zielformulierungen

• Praktische Erfahrungen in der Anwendung des COAST Formates

Sabine Brinkmann und Jutta Berding 
Investition: 240,00€ 

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

Kaffee und Synapsenschmalz: Bedürfnisse als Antreiber !!online!!

Kaffee und Synapsenschmalz: Bedürfnisse als Antreiber !!online!!

30.06.2024, 9.00- 12.30 Uhr

Alle Menschen haben die gleichen Bedürfnisse. Das bedeutet, dass Bedürfnisse (wie beispielsweise Sicherheit, Unterstützung und Erholung) universell gültig sind. Oft kollidieren bloß die Strategien, um sich das jeweilige Bedürfnis zu erfüllen.

Dieses Wissen hilft beispielsweise dabei, Konfliktsituationen am Arbeitsplatz zu entschärfen. Denn wenn Bedürfnisse im Vordergrund stehen, sind die Chancen höher, dass zwei Personen Verständnis, Rücksicht und Empathie füreinander entwickeln.

Dabei geht es jedoch nicht darum, sich alle Bedürfnisse zu jedem Zeitpunkt zu erfüllen. Viel wichtiger sind die Fragen, wie es uns mit unseren (nicht) erfüllten Bedürfnissen geht, ob wir an dem jetzigen Zustand etwas ändern wollen und wie wir den möglichen Änderungswunsch kommunizieren.

Was du mitnimmst: 

  • Tools: Bedürfnisgläser, Wie führe ich schwierige Gespräche
  •  Sicherheit und Klarheit im Benennen von Bedürfnissen
  • Reflektionsfähigkeit „Welches Bedürfnis steckt hinter meinem Handeln“
  • Kommunikation der eigenen Bedürfnisse
 
 
Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Kaffee & Synapsenschmalz 2024“ gebucht werden. 
 
Modul 1: Bedürfnisse als Antreiber
Modul 2: Gib deinem Meeting einen Rahmen, 13.10.2024, 9.00-12.30
Modul 3: Stärken nutzen. Rollen gestalten. 03.11.2024, 9.00-12.30
Modul 4: Reden und Zuhören in der gemeinsamen Arbeit, 14.12.2024, 14.00-16.30

Referentinnen: Swantje Kampe und Jessica Liers

Investition:  99,00€

Investition für die gesamte Reihe: 349,00€

Fortbildungspunkte: 3

Startest du oder wartest du?

Betätigung im Raum sichtbar machen !!online!!

Betätigung im Raum Sichtbar machen !!online!!

30.08.2024, 14.00- 17.45 Uhr

In diesem Seminar erarbeiten wir, wie du aus deinen Behandlungsräumen Handlungsräume für deine Klient*innen machst: Schon beim Betreten des Raumes wird sichtbar, was Ergotherapie 2024 ist! 

Gemeinsam machen wir eine Bestandaufnahme deiner jetzigen Räumlichkeiten und du bekommst Input zu möglichen Veränderungen.  

Was du mitnimmst:

  • Wissen über „empowernde“ Raumgestaltung
  • Einkaufsliste: Welche Materialien brauchst du, wenn du betätigungszentriert arbeitest
  • Strategien zum Erwartungsmanagement deiner Klient*innen

Referentin: Jessica Liers
Investition: 240,00€

Fortbildungspunkte: 4

Startest du oder wartest du?

Onboarding- Prozess leicht gemacht
!!ONLINE!!

Onboarding- Prozess Leicht gemacht!!ONLINE!!

13.09.2024, 14.00- 17.45 Uhr

Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter*inne ist mit einigen To-Dos verbunden. Wie du den Überblick behältst, dein neues Teammitglied bereits vor dem 1. Arbeitstag in das Team integrierst und wie die die Magie des 1. Arbeitstages nutzen kannst, erfährst du in diesem Seminar. 

 

Denn, eine gute und strukturierte Einarbeitung schenkt dir langfristig Zeit, Geld und wirkt sich positiv auf deine Außendarstellung aus. 

Was du mitnimmst:

  • 17  innovative Tools, mit denen du einen strukturierten Boarding- Prozess gestaltest (eingeteilt in Preboarding, Onboarding und Reboarding)
  • die Relevanz des Preboardings
  • alle Materialien als Designvorlagen
  • technisches Know- How, um die Designvorlagen deinem Praxisdesign anzupassen

Referentinnen: Swantje Kampe und Jessica Liers
Investition:  240,00€   

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

Refresher Change- the show must go on

Refresher Change- the show must go on

14.09.2024, 09.00- 16.00 Uhr

Die Aktualisierung unser Profession ist ein fortwährender Prozess mit immer wieder neuen kleinen „Häppchen“ der Wissensauffrischung und Motivation: Was gibt es Neues in der Ergowelt!

Ihr habt den Change zur betätigungs- und klientenzentrierten Ergotherapie vor längerer oder nur kurzer Zeit mit Eurem Team durchlaufen… Ihr habt Lust auf einen inspirierenden Austausch mit anderen Teilnehmer*innen von Change-Prozessen, Lust auf ein Treffen in Paderborn …  und Lust darauf informativ durch einen Refreshertag in angenehmer Atmosphäre mit bestem kulinarischen Genuss geleitet zu werden?

Dann seid Ihr herzlich eingeladen zum Refreshertag!!

Was du mitnimmst:

  • Wissenauffrischung: Was gibt’s Neues auf dem Ergomarkt?
  • mehr Sicherheit- wie gelingt es Betätigung im Therapieprozess noch stärker zu fokussieren?
  • Vorstellung und Anwendung des transaktionelle Modells (TMO) von Betätigung (inkl. Doku-Formular zu direkten Anwendung)
  • Wie kommt Betätigung in unsere Räume- Mut zur Klarheit unserer Profession
  • Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT)- kurz & kompakt vorgestellt

Referentin: Gaby Kirsch
Investition:  290,00€   

Fortbildungspunkte: 8

Startest du oder wartest du?

AHA 18-18 (Assisting Hand Assessment 18 Monate -18 Jahre), Kalibrierungskurs !!Online!!

AHA 18-18 (Assisting Hand Assessment 18 Monate -18 Jahre), Kalibrierungskurs !!Online!!

19.-21.09.2023, 09.00- 16.00 Uhr

Das Assisting Hand Assessment (AHA) misst und beschreibt, wie effektiv ein Kind mit einer unilateralen Beeinträchtigung seine Assistenzhand in beidhändigen Spielsituationen einsetzt. Es beurteilt den beidhändigen Einsatz hinsichtlich 20 handmotorischer Fertigkeiten und erhebt die tatsächliche Ausführung (Performanz) auf Aktivitätsebene. Das AHA ist ein Assessment für Kinder und Jugendliche mit unilateraler Cerebralparese und Plexusparese zwischen 18 Monaten und 18 Jahren.

Ein computerbasiertes Bewertungsformular überträgt die Ergebnisse in lineare, logit-basierte AHA-units (Bereich von 0-100). 100 AHA-units bedeuten einen effektiven Einsatz der Assistenzhand. Die sogenannte Itemhierarchie zeigt das individuelle Profil des Kindes. Hierüber analysiert die/ der Therapeut:in, welche Fertigkeiten das Kind noch braucht bzw. stärken sollte, um eine effektivere Assistenzhand zu entwickeln.

Das AHA ermöglicht uns Ressourcen und Einschränkungen im beidhändigen Einsatz objektiv zu dokumentieren, erfolgversprechende Interventionen zu wählen und deren Wirksamkeit zu überprüfen. Die erhaltenen Zahlenwerte belegen die Effizienz der Therapie und sind für Ärzt:innen und Kostenträger sehr aussagekräftig. Die Validität und Reliabilität des AHA sind in zahlreichen Studien belegt.

Weitere Informationen über das AHA auf der AHA-Website: www.ahanetwork.se

Was du mitnimmst:        

  • Verständnis der theoretischen Grundlage und der psychometrischen Eigenschaften des AHA 
  • standardisierte Durchführung und zuverlässige Bewertung des  AHA 
  • Wissen um die Nutzung des AHA, um therapeutische Intervention zu planen und zu leiten

Dieser Kalibrierungskurs besteht aus zwei Schritten:

  1. Im 2,5-tägigen Kurs wird die Anwendung des AHA anhand zahlreicher Fallbeispiele erarbeitet
  2. Kalibrierung: innerhalb von 3 Monaten nach dem Kurs müssen 4 vorgegebene und 2 eigene Kinder erfolgreich bewerten. Darauf erfolgt ein individuelles Feedback. Die Kalibrierung gewährleistet, dass das AHA valide und reliabel angewendet wird.

Seminarunterlagen

Die Teilnehmer:innen erhalten ca. 2 Wochen vor Seminarbeginn Zugriff auf die Lernplattform coursio. Dort sind alle Unterlagen sowie die 4 Kinder zu finden, die von den Teilnehmer:innen nach dem Kurs zu bewerten sind. Das AHA-Manual wird digital zu Verfügung gestellt.

Wichtiger Hinweis zur Kalibrierung:

Um die Kalibrierung abzuschließen sind der AHA-Spielekoffer / das Brettspiel für Jugendliche und 2 eigene Videoaufnahmen von AHA-Durchführungen erforderlich. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine Videoaufnahme Ihrer eigenen beiden Kalibrierungskinder anonymisiert an die Kursleitung senden dürfen.

Bestelladresse für den AHA-Testkoffer für Kinder (18 Monate bis 12 Jahre) und/oder das Brettspiel für Jugendliche: www.handfast-webshop.myshopify.com . Bitte bestellen Sie den Koffer bereits vor Beginn des Kurses, so dass Sie nach dem Kurs starten können.

Referentinnen: Melanie Hessenauer und Ellen Romein
Investition:  790€ 

zeitliche Investition: 3 online Tage+ ca.2,5 Tage Selbststudium für die Kalibrierung

Fortbildungspunkte: 40

Startest du oder wartest du?

Digitaler Auftritt für Ergotherapeut*innen: Authentisch und Zeitgemäß !!Online!!

Digitaler Auftritt für Ergotherapeut*innen: Authentisch und Zeitgemäß !!Online!!

27.09.2024, 14.00 -17.45 Uhr

Als Ergotherapeut*in beeinflusst deine Präsentation in den sozialen Medien und auf Websites maßgeblich, wie die Menschen unseren Beruf wahrnehmen. In unserem Seminar tauchen wir gemeinsam in die Welt des digitalen Auftritts ein, um zu erforschen, wie du dich, deine Praxis und den Beruf der Ergotherapie professionell und zeitgemäß präsentieren kannst.

Was du mitnimmst:        

  1. Die Kraft der Authentizität: Entwickle einen persönlichen Stil, der zu dir und deiner Praxis passt.
  2. Social Media für Ergotherapeut*innen: Tipps und Tricks zur Nutzung von Plattformen wie Instagram, Facebook und Co.
  3. Storytelling für die Ergotherapie: Wie erzählst du Geschichten, die deine Botschaft vermitteln und Menschen berühren?
  4. sichere Anwendung des Designprogramms Canva

Referentinnen: Swantje Kampe und Jessica Liers
Investition:  240€ 

Fortbildungspunkte: 4

Startest du oder wartest du?

Das Kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern!!ONLINE!!

Das kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern!!ONLINE!!

11.10.2024, 14.00-17.45 Uhr

Du steigst mit uns in das Boot der selbstgesteuerten Ergotherapieausbildung! 

Wir lassen Dich an unserem Konzept der Portfolios „Vom Kompetenzprofil zum Berufsprofil“, für das wir 2017 den „Innovationspreis Ergotherapie“ in Deutschlang gewonnen haben, teilhaben. 

Unserer Meinung nach braucht die Ergotherapie starke, selbstsichere Persönlichkeiten, die mutig genug sind Prozesse selbst in die Hand zu nehmen. 

So sind Ergotherapeut*innen in der Lage auch Klient*innen zu befähigen in eine aktive Rolle zu kommen und ihre Prozesse in der Ergotherapie eigenverantwortlich zu steuern. 

Diese Persönlichkeitsentwicklung begleiten wir mit Hilfe eines Portfolios und individueller Mentorenarbeit.  

  • Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Betätigungszentriert im Ausbildungsalltag“ gebucht werden. Du kannst jederzeit in die Modulreihe einsteigen und reihenübergreifend die Seminare absolvieren. 
 

Modul 1 (11.10.24 / 14.00-17.45 Uhr),Das Kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern

Modul 2 (29.11.24/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen im COPM

Modul 3 (17.01.25/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierte ET- Mittel

Modul 4 (14.03.25/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen in allen Fachbereichen

Modul 5 (09.05.2025/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren

Investition für die gesamte Reihe: 996,00€ (199,20€/Modul)

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Christine Aichhorn
Investition: 240,00€ (Einzelnes Modul)

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

TSK- Teilhabestatus im Klinikkontext !!Online!!

TSK- Teilhabestatus im Klinikkontext !!Online!!

12.10.2024, 9.30 -16.30 Uhr

Du bist Ergotherapeut*in im klinischen Setting und dir fehlt der Betätigungsfokus?  Du weißt nicht womit du anfangen sollst? Deine Rolle im interdisziplinären Team ist nicht klar definiert?

Der TSK ein ergotherapeutische Assessment, welches dir hier helfen kann!
Mit dem TSK kannst du Betätigungsanliege im Klinikkontext ermitteln, Therapieziele formulieren und deine Therapie anhand der Zufriedenheit mit der Betätigungsperformanz messbar machen. 

Was du mitnimmst:       

  • Vorstellung des TSK
  • Verstehen von Klinikbetätigungen
  • Kontextbasiertes Arbeiten
  • Möglichkeit den TSK anzuwenden
  • Materialien zur Anwendung

Referenten: Robert Striesow und Franziska Nennker
Investition:  240€ 

Fortbildungspunkte: 8

Startest du oder wartest du?

KAffee und Synapsenschmalz: Gib deinem Meeting einen Rahmen !!ONLINE!!

Kaffee und Synapsenschmalz: Gib Meetings einen Rahmen !!ONLINE!!

13.10.2024, 10.00-12.30 Uhr

Check- In und Check-Out sind zwei Rituale in Meetings: Der Check-in gibt allen Teilnehmer*innen die Möglichkeit, im Raum anzukommen und Kontext füreinander zu schaffen. Das heißt alle wissen, wie die anderen jeweils da sind. Ein Check- Out beendet ein Meeting. 

Wie du mit deinem Team ein- und auschecken kannst, erfährst du an diesem Morgen. 

Was du mitnimmst:

  • Tool „Check-In/ Check- Out“
  • Tool „Das Horrormeeting“
  • Tool „Wie können wir Meetings effektiv gestalten“
  • Inspiration zur Gestaltung von Meetings
Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Kaffee & Synapsenschmalz 2024“ gebucht werden. 
 
Modul 1: Bedürfnisse als Antreiber, 30.06.2024, 9.00-12.30
Modul 2: Gib deinem Meeting einen Rahmen
Modul 3: Stärken nutzen. Rollen gestalten. 03.11.2024, 9.00-12.30
Modul 4: Reden und Zuhören in der gemeinsamen Arbeit, 14.12.2024, 14.00-16.30
 

Referentinnen: Jessica Liers und Swantje Kampe
Investition: 99,00€

Investition für die gesamte Reihe: 349,00€

Fortbildungspunkte: 3

Startest du oder wartest du?

Kompact- Eine Einführung in die Akzeptanz- und Commitment- Therapie, findet in Paderborn statt

Kompact- Eine Einführung in die Akzeptanz- und Commitment- Therapie, findet in Paderborn statt

18/19.10.2024

Klient*innen, die uns in der Ergotherapie begegnen, müssen lernen, mit einer Erkrankung oder einschneidenden Veränderungen umzugehen. Dies kann verschiedenste Emotionen und Gedanken hervorrufen: Ängste, nicht mehr arbeiten zu können, Frustration („Warum ist dies mir passiert?“), Trauer über verlorengegangene Betätigungen, Funktionen oder Träume, die nicht mehr erreichbar scheinen, aber auch die Hoffnung auf Heilung.

Dieses Seminar bietet einen kompACTen Einstieg in die Akzeptanz und Commitment Therapie (ACT) für Ergotherapeut:innen, die sich mehr Handwerkszeug wünschen, um Klient:innen in diesem Prozess bis hin zu einem erfüllten Leben zu begleiten.

Was du mitnimmst:

  • Wissen zum Hintergrund von ACT
  • Praktische Anwendung des Hexaflex (Psychologische Prozesse in 6 Dimensionen)
  • Tools zu den 6 Dimensionen
  • Klient:innen Beispiele und Erfahrungsaustausch aus dem Praxisalltag

Referentin: Gaby Kirsch
Investition: 580,00€

Fortbildungspunkte: 16

Startest du oder wartest du?

Dein Einstieg in die Betätigungsanalyse !!ONLINE!!

Dein Einstieg in die Betätigungsanalyse !!ONLINE!!

25.10.2024, 14.00-18.00 Uhr

Fragst Du dich schon länger, was Ergotherapeut:innen unter dem Begriff Betätigungsanalyse eigentlich verstehen? Möchtest Du Dich auf den Weg machen Betätigungen zu analysieren?

Dann bist Du in diesem Seminar richtig.

Dieses Seminar zeigt anhand von Klient:innenbeispielen auf, welche Arten von Betätigungsanalysen es gibt. Gemeinsam erarbeiten wir, wie wir die Ausführung von Betätigung auf eine einfache Art und Weise analysieren und nachvollziehbar dokumentieren können. Als theoretische Basis nutzen wir das Occupational Therapy Intervention Process Modell (OTIPM).

Was du mitnimmst:

  • Klarheit zu den verschiedenen Arten von Betätigungsanalysen
  • Handwerkszeug für eine einfachen Art und Weise der Analyse
  • Praktische Erfahrung in der Anwendung
  • Motivation und Lust, das neu Erlernte gleich morgen anzuwenden

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Melanie Hessenauer
Investition:  240,00€

Fortbildungspunkte: 4

Startest du oder wartest du?

Kaffee und Synapsenschmalz: Stärken nutzen und Rollen gestalten !!ONLINE!!

Kaffee und Synapsenschmalz: Stärken nutzen und Rollen Gestalten !!ONLINE!!

03.11.2024, 10.00- 12.30 Uhr

Rollen sind in vielen Organisationsmodellen ein Konzept, mit dem sich Verantwortung in klar abgegrenzte Bereiche unterteilen und dann Menschen zuordnen lässt.  Eine Rolle setzt sich in der einfachsten Variante zusammen aus einem Namen, einem Zweck und mindestens einer Verantwortlichkeit, also einer wiederkehrenden Handlung, die in dieser Rolle liegt (z.B. „Kehrt den Hof!“, „Stellt Arbeitszeugnisse aus!“)

Was du mitnimmst:

  • Wissen „Wie entstehen Rollen im Team?“
  • Vorteile von Rollen und Rollendenken
  • Tool: Rollen gestalten
Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Kaffee & Synapsenschmalz 2024“ gebucht werden. 
 
Modul 1: Bedürfnisse als Antreiber, 30.06.2024, 9.00-12.30
Modul 2: Gib deinem Meeting einen Rahmen, 13.10.2024, 9.00-12.30
Modul 3: Stärken nutzen. Rollen gestalten. 
Modul 4: Reden und Zuhören in der gemeinsamen Arbeit, 14.12.2024,14.00-16.30

Referentinnen: Swantje Kampe und Jessica Liers
Investition:  99,00€ 

Investition für die gesamte Reihe: 349,00€

Fortbildungspunkte: 3

Startest du oder wartest du?

WRITIC-– Writing Readiness Inventory Tool In Context !!ONLINE!!

WRITIC– Writing Readiness Inventory Tool In Context !!ONLINE!!

14.11.2024, 9.30-16.00Uhr

Du bist Ergotherapeut:in und arbeitest mit Kindergartenkindern im Vorschulalter, die Schwierigkeiten in den Vorläuferfähigkeiten für das Schreiben lernen erleben?                                                                            Das WRITIC-Assessment kann dir bei der betätigungsorientierten und kontextbasierten Befunderhebung helfen, um zu erfassen, ob Vorschulkinder bereit sind, mit dem Schreiben lernen zu beginnen. In diesem Kurs lernst du, wie du das WRITIC-Assessment zuverlässig einsetzen kannst.                                                                                              Das WRITIC ist ein standardisiertes Assessment, das im Kindergartenkontext eingesetzt wird, um zu beurteilen, inwieweit Vorschulkinder bereit sind, mit der Hand schreiben zu lernen. Die Beobachtung mittels dieses Assessments ermöglicht, das alltägliche Kindergartenumfeld mit einzubeziehen. Ein kurzer Fragebogen für Pädagog:innen ergänzt die Beobachtung.                                                        Das WRITIC-Assessment kann in der Phase vor dem Schreibenlernen mit Kindern durchgeführt werden, bei denen ein Risiko besteht, Schreibschwierigkeiten zu entwickeln. Das ermöglicht Kinder mit zusätzlichen Unterstützungsbedarf in Bezug auf das Schreiben zu identifizieren und eine geeignete Förderung anzubieten.

Es wird empfohlen das WRITIC-Assessment bei Kindern im Alter von 5;0-6;5 Jahren einzusetzen, die sich in ihrem letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung in die Grundschule befinden.

Was du mitnimmst:

  • Wissen über den Hintergrund vom WRITIC
  • Hintergrundwissen über die Entwicklung des WRITIC
  • Überblick über die Inhalte des WRITIC
  • Praktische Erfahrung in der Anwendung
  • alle nötigen Materialien zur sofortigen Umsetzung

Referentinnen: Connie Zillhardt und Nora Bilke
Investition:  345,00€ (Preis beinhaltet Seminar+ Manual)

Fortbildungspunkte: 7

Startest du oder wartest du?

Schau genau- Performanzanalyse nach OTIPM !!ONLINE!!

Schau genau- Performanzanalyse nach OTIPM !!ONLINE!!

22./ 23.11.2024

In diesem Seminar wirst du der Sherlock Holmes der Ergotherapie. Du lernst, Betätigung in den kleinstmöglichen Einheiten zu beobachten und Worte dafür zu finden, wie du die Ausführung von Betätigung klar und eindeutig beschreiben kannst.

Wir nutzen die im OTIPM (Occupational Therapy Intervention Process Model) beschriebenen motorischen & prozessbezogenen Fertigkeiten, um die Ausführung von Betätigung anhand von Videobeispielen zu analysieren. Gemeinsam interpretieren wir die Ergebnisse dieser Performanzanalysen und entwickeln Ideen für ergotherapeutische Interventionen. 

Was du mitnimmst:

  • Wissen zur Durchführung einer Performanzanalyse
  • Sicherheit im Beobachten von Betätigung
  • Klarheit für die ergotherapeutische Dokumentation
  • Inspiration für betätigungsbasierte und -fokussierte Interventionen

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Melanie Hessenauer
Investition:  580,00€

Fortbildungspunkte: 16

Startest du oder wartest du?

Lernende als Expert*innen im COPM!!ONLINE!!

Lernende als Expert*innen im COPM!!ONLINE!!

29.11.2024, 14.00-17.45 Uhr

An diesem Nachmittag lernst du Möglichkeiten kennen, wie man das COPM als Assessment zum Erfassen von Betätigungsanliegen von Klient*innen so im Unterricht verankern kann, dass die Lernenden zu absoluten Expert*innen werden. 

Sie starten damit alle ergotherapeutischen Prozesse mit Klient*innen in der theoretischen und praktischen Ausbildung immer im Top- Down Ansatz. 

Das COPM dient als klare Struktur und vermittelt gleichzeitig eine Vielzahl an Gesprächsführungskompetenzen, die für eine klientenzentrierte Ergotherapie unabdingbar sind. 

  • Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Betätigungszentriert im Ausbildungsalltag“ gebucht werden. Du kannst jederzeit in die Modulreihe einsteigen und reihenübergreifend die Seminare absolvieren. 
 

Modul 1 (11.10.24 / 14.00-17.45 Uhr),Das Kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern

Modul 2 (29.11.24/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen im COPM

Modul 3 (17.01.25/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierte ET- Mittel

Modul 4 (14.03.25/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen in allen Fachbereichen

Modul 5 (09.05.2025/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren

Investition für die gesamte Reihe: 996,00€ (199,20€/Modul)

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Christine Aichhorn
Investition: 240,00€ (Einzelnes Modul)

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

KAffee und Synapsenschmalz: Reden und Zuhören in der gemeinsamen Arbeit !!online!!

Kaffee und Synapsenschmalz: Reden und zuhören in der gemeinsamen arbeit? !!ONLINE!!

14.12.2024, 14.00-16.30 Uhr

Kommunikation heißt Verbindungen schaffen für Offenheit und Transparenz und ist die permanente Herausforderung sich in andere Menschen hineinzuversetzen. 

An diesem Nachmittag bekommst du von uns Tools für gelingende Kommunikation.

Was du mitnimmst:

  • Sicherheit im Feedback geben
  • Differenzierungsfähigkeit zwischen Gefühl und Urteil
  • Wissen und sichere Anwendung der „Level des Zuhörens“

Referentinnen: Swantje Kampe und Jessica Liers
Investition:  99,00€

Fortbildungspunkte: 3

Startest du oder wartest du?

Betätigungszentrierte ET- Mittel!!ONLINE!!

Betätigungszentrierte ET- Mittel!!ONLINE!!

17.01.2025, 14.00-17.45 Uhr

In diesem Modul erarbeitest du mit uns Ideen für die Ausgestaltung und Entwicklung von projektgesteuerten Unterrichtsmodulen. 

Dabei bekommst du Einblicke wo und wie du im Bereich der Fächer „ET-Mittel“ betätigungszentrierte Angebote im ET- Prozess gestalten kannst. 

Zudem zeigen wir dir wie handwerklich- gestalterischer Unterreicht zeitgemäß im Hinblick auf Betätigung genutzt werden kann. 

Dazu stellen wir dir exemplarisch zwei erprobte und immer wieder evaluierte Projekte vor: Projekt „Weihnachtsbasar“ und Projekt „gegenseitige Anleitung“

  • Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Betätigungszentriert im Ausbildungsalltag“ gebucht werden. Du kannst jederzeit in die Modulreihe einsteigen und reihenübergreifend die Seminare absolvieren. 
 

Modul 1 (11.10.24 / 14.00-17.45 Uhr),Das Kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern

Modul 2 (29.11.24/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen im COPM

Modul 3 (17.01.25/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierte ET- Mittel

Modul 4 (14.03.25/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen in allen Fachbereichen

Modul 5 (09.05.2025/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren

Investition für die gesamte Reihe: 996,00€ (199,20€/Modul)

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Christine Aichhorn
Investition: 240,00€ (Einzelnes Modul)

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

HoDT- Bedürfnisorientierte Zielsetzung !!ONLINE!!

HoDT- Bedürfnisorientierte Zielsetzung!!ONLINE!!

24.01.2025, 15.30-18.00 Uhr (CHeck- In ab 15.15)

Wiederkehrende Grundfragen in der Therapie:

  • Wie kann bedeutungsvolle Teilhabe nachhaltig unterstützt werden?
  • Was für ein Anliegen steht hinter den Problemen, die der/ die Klient*in benennt?
  • Wie geht man als Therapeut*in damit um, wenn der/ die Klient*in Wünsche nennt, die uns aus professioneller Sicht als wenig realistisch erscheinen?

Die Strategien zur Umsetzung von Bedürfnissen können sehr  unterschiedlich sein.

Wird in der Zielsetzung nur die Strategieebene berücksichtigt, werden gegebenenfalls nicht tragfähige, unter den jetzigen Gegebenheiten nicht umsetzbare Ziele ausgewählt.

Was du mitnimmst: 

  • Ideen, wie zugrundeliegende Bedürfnisse identifiziert werden können
  • eine einfach umzusetzende Vorgehensweise, um aus Betätigungsanliegen nachhaltige Ziele zu entwickeln

Referentinnen: Friederike Kolster und Sangha Schnee
Investition: 99,00€

Fortbildungspunkte: 3

Startest du oder wartest du?

OTIPM 2.0 !!findet in paderborn statt!!

OTIPM 2.0 !!findet in Paderborn statt!!

23./24.01.2025, 09.00-16.30 Uhr

Hast du Lust deinen Therapie-Prozess mit den Klient*innen aufzufrischen, kritisch zu überdenken und von Start bis Abschluss freudig auf Betätigung auszurichten? Willkommen beim Kurs «OTIPM 2.0 einfach freudig anwenden»! Basierend auf dem Occupational Therapy Intervention Process Model (OTIPM) und dem Transaktionellen Modell der Betätigung von A. Fisher und A. Marterella, entdecken wir, wie wir die Betätigung der Klient*innen ins Zentrum des Therapie-Alltags stellen können.

Tauche ein in die Grundlagen des OTIPM, das Dich befähigt, den Therapieprozess betätigungsbasiert, top-down und klientenzentriert zu gestalten. Mit dem Transaktionellen Modell der Betätigung erweiterst Du Deine Perspektive und erkennst die dynamischen Einflussfaktoren der Betätigung.

 

  • Unsere Reise wird durch die deutsche Übersetzung des Buches «OTIPM Occupational Therapy Intervention Process Model» von Fisher (2014) geleitet. Zur Vertiefung werden wir Einblick geben in das neue, und bereits wieder vergriffene, Buch «Powerful Practice: A Model for Authentic Occupational Therapy» von Fisher & Marterella (2019).

    Wir freuen uns auf einen interaktiven Kurs, in dem Du an einem realen Fallbeispiel den professionellen Reasoning-Prozess des OTIPM erleben und Ideen entwickeln wirst, wie du das OTIPM und das Transaktionelle Modell der Betätigung in deine Praxis umsetzen kannst, damit du den Therapie-Alltag freudig erfolgreich und einfach gestalten kannst.

    Werde Teil einer lebendigen Community von Ergotherapeut*innen, die gemeinsam betätigungsbasierte Veränderungen in ihrer Praxis herbeiführen wollen.

Referentinnen: Daniela Senn und Barbara Aegler

Investition: 650,00€ (2 Tage Seminar in Präsenz inkl. Pausenverpflegung)

Fortbildungspunkte: 16

Startest du oder wartest du?

Hormone-Dirigenten unseres Handelns !!findet in paderborn statt!!

Hormone-Dirigenten unseres Handelns !!findet in Paderborn statt!!

27.01.2025, 09.00-16.30 Uhr

  • Wie wäre es, wenn wir den Stresslevel (Cortisol) unserer Klient*innen innerhalb 2 Minuten spürbar senken können? Oder gezielt ein kleines Hochgefühl auslösen können damit unsere Klient*innen beschwingt aus der Therapie gehen? Hört sich super an, oder? Aber wie geht das? Dafür verantwortlich sind unsere Hormone :-).
  • Wie beeinflussen unsere Hormone unser Handeln und wie können wir durch unser Tun Einfluss darauf nehmen? Solchen Fragen gehen wir in diesem Workshop auf den Grund. Als biochemische Transmitter steuern Hormone wesentliche Prozesse in unserem Organismus. Sie werden die heimlichen Chefs genannt, welche unser Handeln bestimmen und beeinflussen – vom Tränen vergiessen bis zur Wundheilung. Geraten sie aus der Balance ist unsere Gesundheit gefährdet.
  • Seit mehr als fünf Jahren setzen wir uns in der Praxis vertieft mit dem hochkomplexen Thema auseinander und dabei geleitet uns folgende Frage: Wie kann unser Tun auf Hormone Einfluss haben?
  • Was du mitnimmst:
  • Einen Überblick über die verschiedenen Hormone 
  • Wissen über die Funktionsweise, Biologie und mögclichen Pathologien der 6 Hormone: Cortisol, Serotonin, Melatonin, Dopamin, Oxytocin und Endorphine
  • Aktivitäten, die die Hormone direkt beeinflussen
  • Sicherheit im Reasoning zu Hormonen
  • gezielte Interventionen, um bei deinen Klient*innen die Balance der Hormone zu optimieren und dadurch die Gesundheit gezielt zu unterstützen

Referentinnen: Barbara Aegler
Investition: 289,00€ 

Fortbildungspunkte: 8

Startest du oder wartest du?

Mini Aktivitäten Ansatz- Resilienz Stärken !!findet in paderborn statt!!

Mini Aktivitäten Ansatz- Resilienz stärken !!findet in Paderborn statt!!

28.01.2025, 09.00-16.30 Uhr

Was tut gut? In der Praxis sehen wir oft, dass unsere Klient*innen, gefangen im Netz ihrer Beschwerden, nicht mehr wissen, was ihnen gut tut. Der Mini-Aktivitäten Ansatz (MAA) hilft Klient*innen ihre Resilienz zu stärken. Mit MAA kann der Therapiefokus ergänzt werden, damit die Stärkung der Resilienz und gesundheitsfördernder Faktoren von Beginn an in der Therapie mitberücksichtigt werden.

  • Was du mitnimmst:
  • Wissen um Resilienz
  • Wissen um die Erkenntnisse aus der Forschung der positiven Psychologie
  • Erklärungen der biochemischen Zusammenhänge, auf welchen der MAA entwickelt wurde
  • praktiches Anwenden und Üben des MAA

Referentinnen: Barbara Aegler
Investition: 289,00€

Fortbildungspunkte: 8

Startest du oder wartest du?

Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen!!ONLINE!!

Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen!!ONLINE!!

14.03.2025, 14.00-17.45 Uhr

Im vierten Modul lernst du konsequent mit den Lernenden die Evaluationsphase im Top-Down ET Prozess weiterzugehen. Betätigungsanalysen sind in aller Munde, aber wie gelingt es diese nicht-standardisiert mit Hilfe des „Occupational Therapie Intervention Prozess Modell“ (OTIPM – neuer Name „Powerful Practice“) in der theoretischen und praktischen Ausbildung zu etablieren. Hier bieten wir dir unsere Erfahrung aus über 6 Jahren Unterrichtsentwicklung zu diesem Thema. Wir zeigen dir Möglichkeiten, Module zum Thema Betätigungsanalyse zu stricken, Lehrende dazu zu qualifizieren und mit den Lernenden Betätigungsanalysen auch im Praxisbericht durchgängig über alle Praxisblöcke zu verankern

  • Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Betätigungszentriert im Ausbildungsalltag“ gebucht werden. Du kannst jederzeit in die Modulreihe einsteigen und reihenübergreifend die Seminare absolvieren. 
 

Modul 1 (11.10.24 / 14.00-17.45 Uhr),Das Kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern

Modul 2 (29.11.24/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen im COPM

Modul 3 (17.01.25/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierte ET- Mittel

Modul 4 (14.03.25/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen in allen Fachbereichen

Modul 5 (09.05.2025/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren

Investition für die gesamte Reihe: 996,00€ (199,20€/Modul)

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Christine Aichhorn
Investition: 240,00€ (Einzelnes Modul)

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

HoDT- Teilhabe und Awarenessarbeit: Wie gehört das zusammen? !!ONLINE!!

HoDT- Teilhabe und Awarenessarbeit: Wie gehört das zusammen? !!ONLINE!!

1.Teil:14.3.2025 10.00- 12.30 und 14.00-16.30 (Check- In ab 9.45) 2. Teil: 4.4.2025 15.30-18 Uhr (Check- In ab 15.15)

Du arbeitest mit Klient*innen, die Probleme haben ihre Fähigkeiten und Defizite im Bereich Aktivität und Funktion angepasst einzuschätzen?

In diesem Seminar erhältst du die Grundlagen zur Awarenessarbeit in der HoDT (Handlungsorientierte Diagnostik und Therapie)

Du verstehst den Zusammenhang zur Erarbeitung nachhaltiger Teilhabe und erhältst ein Interventionsmodell zur Strukturierung deiner Behandlung. 

Was du mitnimmst: 

  • Die Bausteine für eine gelingende Erarbeitung der Awareness mit Klient*innen
  • Eine Struktur für deine Behandlung mit Klient*innen und erweitertem Klientensystem

Referentin: Kathrin Hofer
Investition: 297,00€

Fortbildungspunkte: 9

Startest du oder wartest du?

HoDT- Kommunikation über unsere Intentionen: 3 Felder der Rehabilitation !!ONLINE!!

HoDT- Kommunikation über unsere Intentionen: 3 Felder der Rehabilitation!!ONLINE!!

10.02.2025, 15.30-18.00 Uhr (CHeck- In ab 15.15)

Hast du manchmal Schwierigkeiten die Intention deiner Behandlung gegenüber dir, dem Klienten und dem Kontext klar zu haben?

Versteht deine Klient*in manchmal nicht warum du Betätigung ins Zentrum deiner Behandlung stellst?

Die 3 Felder der Rehabilitation können dir dabei helfen Klarheit zu gewinnen und Transparenz in der Kommunikation ermöglichen.

Was du mitnimmst: 

  • eine einfache Struktur der Bereiche, in denen Rehabilitation stattfinden kann
  • Ideen für die Anwendung mit Klienten in allen Fachbereichen und im interprofessionellen Team sowie mit Angehörigen

Referentin: Kathrin Hofer
Investition: 99,00€

Fortbildungspunkte: 3

Startest du oder wartest du?

HoDT- Kommunikation über unsere Intentionen: 3 Felder der Rehabilitation !!ONLINE!!

HoDT- Kommunikation über unsere Intentionen: 3 Felder der Rehabilitation!!ONLINE!!

28.04+ 05.05.2025, 15.30-18.00 Uhr (CHeck- In ab 15.15)

Hast du manchmal Schwierigkeiten die Intention deiner Behandlung gegenüber dir, dem Klienten und dem Kontext klar zu haben?

Versteht deine Klient*in manchmal nicht warum du Betätigung ins Zentrum deiner Behandlung stellst?

Die 3 Felder der Rehabilitation können dir dabei helfen Klarheit zu gewinnen und Transparenz in der Kommunikation ermöglichen.

Was du mitnimmst: 

  • eine einfache Struktur der Bereiche in denen Rehabilitation stattfinden kann
  • Ideen für die Anwendung mit Klienten in allen Fachbereichen und im interprofessionellen Team sowie mit Angehörigen

Referentinnen: Friederike Kolster und Sangha Schnee
Investition: 198,00€

Fortbildungspunkte: 6

Startest du oder wartest du?

Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren!!ONLINE!!

Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren!!ONLINE!!

09.05.2025, 14.00-17.45 Uhr

Im fünften Modul fügt sich das Konzept einer betätigungszentrierten Ausbildung zusammen. In der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung finden sich fünf Behandlungsverfahren – motorisch-funktionelle Behandlungsverfahren, neurophysiologische Behandlungsverfahren, neuropsychologische Behandlungsverfahren, psychosoziale Behandlungsverfahren und Arbeitstherapie. Wäre es nicht wunderbar, wenn diese fünf großen Unterrichtsblöcke konzeptionell gleichläufig gestaltet wären?

Wir nehmen den Konjunktiv heraus und zeigen dir ein Konzept, das den ergotherapeutischen Prozess zusammen mit der ICF als Grundstruktur nutzt. Für die Lernenden entsteht vor der praktischen Ausbildung ein roter Faden durch ein fallgestütztes Vorgehen, in dem in jedem Behandlungsverfahren der ergotherapeutische Prozess mit Evaluation, Intervention und Outcome sichtbar und erlebbar wird. Kompetenzorientierte Lehre, ja, das gelingt mit diesem Konzept. Du bekommst Einblicke zur Umsetzung und konkrete Unterrichtsbeispiele, so dass ein Übertrag in dein Behandlungsverfahren einfach möglich ist.

  •  Dieses Seminar kann einzeln oder als Teil der Reihe „Betätigungszentriert im Ausbildungsalltag“ gebucht werden. Du kannst jederzeit in die Modulreihe einsteigen und reihenübergreifend die Seminare absolvieren. 
 

Modul 1 (11.10.24 / 14.00-17.45 Uhr),Das Kompetenzportfolio- Lernende für eine selbstgesteuerte Ausbildung empowern

Modul 2 (29.11.24/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen im COPM

Modul 3 (17.01.25/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierte ET- Mittel

Modul 4 (14.03.25/ 14.00-17.45 Uhr),Lernende als Expert*innen für Betätigungsanalysen in allen Fachbereichen

Modul 5 (09.05.2025/ 14.00-17.45 Uhr), Betätigungszentrierung in allen Behandlungsverfahren

Investition für die gesamte Reihe: 996,00€ (199,20€/Modul)

Referentinnen: Maria Kohlhuber und Christine Aichhorn
Investition: 240,00€ (Einzelnes Modul)

Fortbildungspunkte: 5

Startest du oder wartest du?

Immer up to date bleiben

Melde dich zu unserem kostenlosen Newsletter an um über alle zukünftigen Veranstaltungen, Talkrunden und weitere Inhalte informiert zu werden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.